Nachricht
  • EU e-Privacy Direktive

    Diese Website verwendet Cookies zum personalisieren von Inhalten und Werbung, um Social Media Funktionen zur Verfügung zu stellen und um statistische Daten zu erheben. Dazu werden Daten mit den jeweiligen Dienstanbietern geteilt. Durch die Verwendung dieser Seite, erklären Sie sich damit einverstanden.

    e-Privacy EU-Dokumente ansehen

Schwangerschaftsverhütung

Ständige Schwangerschaften bestimmten den Alltag und das Leben der Frauen. Es existierten etliche Mutmaßungen, wie eine Schwangerschaft verhindert werden kann.

Zu den Ratschlägen, die kursierten, gehören heftiges Niesen und gymnastische Übungen der Frau direkt nach vollzogenem Beischlaf. Des Weiteren wurde der Konsum bestimmter Pflanzensäfte nach dem Liebesakt empfohlen. Auch der Analverkehr wurde insgeheim empfohlen, um den Sexualtrieb ausleben und zugleich ungewollte Schwangerschaften verhindern zu können. Andererseits stand diese Sexualpraxis unter Androhung schwerer Strafen, sodass die wirksame Verhütung im Kerker enden konnte, wenn ein Zeitgenosse das Delikt zur Anzeige brachte.

Werbung

Gefällts?

Zufälliges Mittelalterbild

Schon gewusst?

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass es im Mittelalter in Europa bereits Kartoffeln gab und diese zu den Hauptnahrungsmitteln zählten.

Weiterlesen...

Newsletter - NEU!

Gefällt Ihnen Leben-im-Mittelalter.net? Tragen Sie sich für den Newsletter ein und werden Sie über Neuigkeiten informiert!

Copyright © 2010-2014 www.leben-im-mittelalter.net